2011

Aus postfossil mobil
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jour Fixe "Werkstatt-Lastenrad" (monatlich) in der Open Design City


Du findest die Themen rund um urbane, pedale Mobilität interessant und möchtest mehr dazu erfahren, Dich einbringen, an Ideen und Konzepten mitwirken? Dann komm` vorbei und mach mit!

Ort: Open Design City, Prinzessinnenstr. 19-20, Berlin Kreuzberg
Zeit: erster DIENSTAG im Monat || 19:oo Uhr bis 21:oo Uhr


Gerne kannst Du Dein Projekt hier vorstellen oder Deine Gedanken zu "postfossiler Mobilität zum Selbermachen" in diesem Rahmen diskutieren.

Eine Anmeldung ist nur dann erforderlich, wenn Du ein Projekt vorstellen möchtest. Bitte eine Email an Christophe


nächste Termine

wieder im Januar 2012

Rückblick auf vergangene Termine

Dezember 2011

06.12.2011
Jour Fixe "Werkstatt-Lastenrad" in der Open Design City
Wir werden Plätzchen backen!
Wir treffen uns einfach und werden Plätzchen backen mit Formen zum selber biegen!

Meldet euch bitte an damit wir wissen wieviel Teig und Formen wir brauchen.
Mit einer kleinen Spende (2€) sind dann wohl auch Materialkosten gedeckt
http://betahausnikolaus2011.eventbrite.com/

Und:
Mit dem "Werkstatt-Lastenrad-Wiki" haben wir bei dem Wettbewerb "Wissenswert 2011" der Wikimedia-Foundation teilgenommen
hier ist nochmal das Wiki:
http://wiki.webinprogress.de/index.php/Hauptseite

Ihr könnt mitstimmen oder gar selbst ein Projekt einreichen
Wettbewerb Wissenswert 2011 Publikumspreis:
http://blog.wikimedia.de/2011/11/10/wissenswert-2011-herzchenbonus-publikumspreis-und-verlaengerung/


November 2011

01.11.2011
Jour Fixe "Werkstatt-Lastenrad" in der Open Design City
Weiterbau des Langrades.


Oktober 2011

05.10.2011
Jour Fixe "Werkstatt-Lastenrad" in der Open Design City

Diesmal an einem Mittwoch
Unser Gast:
Nicolai stellt das Projekt Leiladen vor. Bei "Leila" geht es um Verleih von so ziemlich allem, z.B. Gartengeräte, Brettspiele, mobile Festplatte etc. Wobei die verleihbaren Dinge von den TeilnehmerInnen eingebracht werden.
www.leila-berlin.de


September 2011

06.09.2011

Jour Fixe "Werkstatt-Lastenrad" in der Open Design City

Programm für das Teffen:

  • Nachbesprechung der letzten beiden Workshops "Lastenrad" und "bikeXtensions" und weitere Dokumentation
  • Besprechung des URL-Namens für das Projektwiki.
  • Besprechen BikeDay (1 x im Monat) vs. Tagestickets (nach Bedarf) für Weiterentwicklung der angefangenen Dinge (Lastenräder + Extensions)
  • Mögliche Aktivitäten an denen man sich beteiligen könnte:" recycled creativity festival, critical-mass-berlin .
  • Wer hat Lust für Kunststoffe am nächsten Lastenrad-bau mitzuhelfen und zu entwickeln?.
  • Weitergehender Workshop: "BikeXtensions the 2nd" während des "people in beta" Festivals am 01. Oktober


August 2011

02.08.2011
Jour Fixe "Werkstatt-Lastenrad" in der Open Design City

Mai 2011

03.05.2011
Jour Fixe "Werkstatt-Lastenrad" in der Open Design City Ideenaustausch die 2te
Top 1: Vorstellung der Idee und der bisherigen Ergebnisse (Befragungen, 1. Ideenworkshop)
Top 2: http://werkstatt-lastenrad.wikidot.com (Website als gemeinsame Kommunikations- und Ideenplattform)
Einführung, Struktur festlegen, Bedienung üben
Top 3: Themencluster erarbeiten; Nach Möglichkeit Arbeitsgruppen bilden

Juni 2011

07.06.2011

Mai 2011

03.05.2011
Besprechen verschiedener Bauformen von Lastenrädern.
Neues Thema: Bau von Anhänger (nach Pepe vielseitiger)


März 2011

30.03.2011
Ideenworkshop zum Thema "Werkstatt-Lastenrad"
Welche Initiativen gibt es in Berlin
Entschluß einen Wiki zu erstellen um alle Informationen zu sammeln.
Es soll ein monatliches Treffen geben, welches in der Open Design City stattfindet
Das Lastenrad von Berlin 21 wirzur Verfügung gestellt

Januar 2011

14.01.2011
1. Austausch-Treffen am 14.01. im Nachbarschaftsladen WELTRAUM

Workshops|Kurse

Tragt bitte hier all die Workshops, Kurse, Seminare ... die zum Thema passen ein. Auf jeden Fall sollte der Ort und das genaue Datum/Uhrzeit drinstehen und ggf. eine Kontaktmöglichkeit oder ein weiterführender Link.


November 2011

04.Nov. - 06.Nov. (Anhänger) Werkbox3 in München

http://www.werkbox3.de


Oktober 2011

07.Okt. - 09.Okt. (Frontlader) Werkbox3 in München

http://www.werkbox3.de

Dresden

Auf dem Gelände des Freiraum Elbtal e.V. soll in Kooperation mit der Offenen Werkstatt Werk-Stadtpiraten e.V. und Christian Kuhtz ("Einfälle statt Abfälle") ein Lastenrad-Bau-Workshop stattfinden.Maximal 5 Projekte à 3 Personen können teilnehmen. Weitere Informationen folgen!

Zeit: 8./9. Oktober
Ort: Leipzigerstr.33; 01047 Dresden (Lageplan)
Weitere Infos

http://freiraumelbtal.wordpress.com/lastenrad-workshop/

http://werkstadtpiraten.blogsport.de/

Dresden lara.jpg

September 2011

bikeXtensions-workshop 2nd + experimenteller Lastenradbau in der Open Design City Berlin

Von Freitag 30. September bis Samstag 1. Oktober findet das "MakerLab Makerplatz (FKA Moritzplatz)" statt

Wo?
Open Design City

Wann?
Freitag, 30.09. von 10.00h bis 18.00h
Samstag 01.10. von 11.00h bis 16.00h

Was wird gemacht?
Das hängt von Euch ab, wir haben etwa 8 Gebrauchträder zur Verfügung, Werkzeuge und viele Schrauben.

Möglichkeit 1:
Protoypen bauen für einfache "BikeXtensions" wie etwa hier

Möglichkeit2:
Fahrradanhänger bauen aus vorliegenden Bauteilen (upcycling).

Möglichkeit 3: Das Einkaufwagen-Lastenrad nachbauen, wie es hier gelöst ist

Möglichkeit 4: Eine Rahmenverlängerung anfertigen wie beim Xtracycle:
http://www.xtracycle.com/

Kosten:
frei,
einzige Bedingung: ein fertiggestelltes Lastenrad muß 1mal wöchentlich zum Verleih zur Verfügung gestellt werden,
aber soweit muß man ja erstmal kommen!

Anmeldung nicht nötig

Und: Das DIY- Lastenfahrrad aus alten Rahmen von Stefan kann begutachtet werden: http://wiki.webinprogress.de/index.php/Dokumentation#Konzept:_Lastenrad_aus_alten_Rahmen http://upcycledbike.wordpress.com/


München


Inhalt des Lastenrad-Workshops, ist die Vermittlung von Know-How zum Selbermachen. Gewährleistung, wie auch Haftung für Funktions- und insbesondere Verkehrstauglichkeit, wie auch die Stabilität und Langlebigkeit der gebauten Gefährte wird von der Stiftungsgemeinschaft anstiftung & ertomis nicht übernommen. Jedweder Einsatz des Gefährts (z.B. im Straßenverkehr) erfolgt auf eigene Gefahr und auf eigenes Risiko.

Iconsnew workshop.jpg

Frachtrad-Bau aus Alt-Rädern in der WerkBox3

BikeBench1.jpg

Ein “Tool”, das bei den Lastenrad-Workshops zum Einsatz kommen wird, ist eine Stahlkonstruktion, in die man Fahrradrahmen und Teile davon einspannen kann, um sie später zusammen zu schweißen. Der Vorteil besteht darin, daß die Teile in exakter Höhe und im richtigen Abstand zueinander fixiert werden können. Die genauem Höhen und Abstände der Einzelteile können nahezu beliebig variiert werden. was für den Lastenrad-Workshop bedeutet, daß die Rahmen zentimetergenau konstruiert werden können. Das sind gute Voraussetzungen :-D

Hier die Ankündigung auf der Werkbox3-Seite


09.Sept. - 11.Sept. (Hecklader)

Detlef Schmitz baut seit über 20 Jahren verschiedenste Fahrräder. Seine Spezialität sind Solarfahrzeuge. Er hat einen Bauplan entwickelt, wie aus 3-5 Gebrauchträdern ein neues, stabiles Cargobike gebaut werden kann. Es handelt sich dabei um eine Basic-Konstruktion, d.h. individuelle Abwandlungen und Verschönerungen sind jederzeit möglich, die Funktionalität aber gewährleistet die zugrundeliegende standardisierte Bauweise. Wie gut das Konzept ist wird ganz praktisch mit den Workshop-Teilnehmern erprobt!

Diese stabile „Transporteinheit“ ist bei allen Modellen ein Normbauteil und bis auf die Spezifika der Rahmen-Verbindungsstücke immer gleich. Neben einem gut erhaltenen Rahmen als Grundlage (bei a. und b.) wird neben einzelnen Bauteilen wie Bremsen, Lichtanlage oder Tretlager, das komplette Gestänge mehrerer Räder wiederverwendet. Die Stahlrohre werden auseinander geflext und nach einer Schablone neu verschweißt. Detlef baut hierfür eine Vorrichtung, die auch Laien den zügigen und einfachen Zuschnitt der benötigten Teile ermöglicht. Beim ersten Workshop wird der Hecklader gebaut, beim zweiten Workshop der Frontlader (wobei Teilnehmer wählen können, ob sie Heck- oder Frontlader bauen wollen), evtl. wird der Anhänger-Prototyp zwischendrin fertiggestellt, ggf. auch erst zum dritten Workshop im November.

Auch hier können die Bau-Kosten für 3 gemeinnützige Projekte pro Workshop übernommen werden, wenn die Transporträder anschließend auch anderen geliehen werden, wenn das Rad "frei" ist. Informationen hierzu:

Tom Hansing; tom.hansing@anstiftung-ertomis.de; 0179-7752677

Info und Anmeldung: Detlef Schmitz; 0172-8975987; info@werkbox3.de


August 2011

02.08.2011: Experimenteller Frachtradbau-Workshop in der Open Design City Berlin

[Hier] ist die Dokumentation des Workshops zu finden.


bikeXtensions-workshop, 19. - 21.08.2011


Der Workshop findet in der Open Design City am Moritzplatz (Prinzessinenstr. 19-20) statt.

Erweiterungen, die aus jedem Rad ein Transportrad machen. Mit einfachen Tricks und Kniffen lassen sich viele Transportprobleme lösen...so glauben wir ... und das wollen wir erforschen! In diesem Workshop wollen wir mit euch und euren Ideen und allerlei Material und Gerät Prototypen von "Extensions" bauen, erproben und dokumentieren, die aus jedem Rad ein Lastenrad machen können...

BikeXtension1.jpg

- Transporthilfe für Haushaltsnähmaschine
- Halterung zum Transport für Workshopkisten (etwa im Format eines Bananenkartons)
- Erweiterung für mobile Siebdruck-station ( für spontane Aktionen, Festivals)
- Früchtekisten an Fahrrad montiert
- extra lange Satteltaschen aus Werbebannermaterial
- wie kann Plattenware mit einem Rad transportiert werden
- einen normalen Gepäckträger zu MEGA-Gepäckträger aufpimpen
- Fahrradanhänger aus alten Trolley/Koffer
- usw. ...

Hier ein Beispiel für eine wirklich clevere Lösung: Tuggus

Interesse?
Überlegt Euch Situationen, wo Ihr gerne etwas mit dem Fahrrad transportieren wollt, aber es nicht mit dem eigenen Fahrrad möglich ist, ( Etwa große Platten oder lange Holzleisten vom Baumarkt zu holen, Matratze, Möbel oder einfach sperrige Dinge ) und skizziert Eure Ideen und bringt sie mit. Die Ideen können auch etwas crazy sein ;-)

Zur Anmeldung bitte EMAIL an Christophe Vaillant!

Zur Verfügung stehen allerlei Handwerkzeuge, CNC-Maschine, Lasercutter, Nähmaschine etc. auch Materialien wie Kunststoffplatten, Aluminium-Stäbe, Stahl-Flachware, Schrauben, PVC-Bannermaterial, Holz, alte Räder und vieles mehr … gerne könnt ihr auch Sachen mitbringen!

Teilnahmegebühr Spende ... Ihr könnt Euer Teil mitnehmen und es nutzen, sofern ihr es vorher dokumentiert.
Damit der Workshop gut gelingt brauchen wir auch Fotos und jemand der diese macht, Videomaterial und einen Computer wo die Daten zentral gespeichert werden. Wer kann helfen?

Open Source/Hardware - Prinzip: Der Gedanke des Workshops ist, das Lösungen gefunden werden die andere Leute nachbauen und weiter entwickeln können. Daher werden eure Ideen und die Prototyp-Ergebnisse des Workshops im Wiki veröffentlicht.


geplanter Ablauf:

Freitag Abend 19.00h:
Kennenlernen und Ideenfindung in Form von Skizzen, Zeitplan vorstellen
2er/3er-Gruppen bilden sich

Samstag, 9:30h -18.00h 9:30h Stationen durchgehen: Nähmaschine, Metallbearbeitung, Holzbearbeitung,
Ideen und voorgehensweise besprechen, Maße nehmen und loslegen/Begin Prototypenbau
12.30-13.30h essen gehen, jeder versorgt sich selbst, Pause / Gemeinsames Buffet?
13.30h es geht weiter
15.30h Zwischenbilanz
Präsentation, Fotos, Skizzen, Dokumentation, Uploaden der Materialien auf Blog/Wiki
16.00h Kaffeepause
weiter bis 18.00h
ausklingen des Abends

Sonntag, 9:30h -18.00h
9.30h Starten
12.30-13.30h essen gehen, jeder versorgt sich selbst/ oder Pizza bestellen?
16.00h Kaffepause: Präsentation mit anschließender Diskussion
17.00h Einstellen von Bildern Skizzen und Beschreibungen ins Wiki
18.00h Aufräumen, Ausklingen des Abends